The Biden Period Begins – The New York Occasions

Joe Biden wird heute gegen Mittag Eastern in Washington als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Hier ist der vollständige Veranstaltungsplan.

Diese Einweihung wird nicht wie die anderen sein, mit einer spärlichen Menge, die wegen der Pandemie an der Vereidigungszeremonie teilnimmt. Präsident Trump wird auch nicht dabei sein, da er und viele seiner Anhänger weiterhin falsche Behauptungen über die Wahl anpreisen. Es gibt eine starke Sicherheitspräsenz, um zu vermeiden, dass die tödliche Gewalt eines Pro-Trump-Mobs vor zwei Wochen im Capitol wiederholt wird.

  • “Die amerikanische Demokratie wird belagert”, schreibt David Leonhardt in unserem Schwester-Newsletter The Morning und vergleicht das heutige spartanische Verfahren mit den Einweihungen während des Krieges in den Jahren 1861, 1865 und 1945.

An Mr. Trumps letztem vollen Tag im Amt, Er gab 143 Begnadigungen und Kommutierungen heraus, “eine letzte Auspeitschung von Mr. Trump gegen ein Strafjustizsystem, das er als unfair angesehen hatte, um ihn und seine Verbündeten zu verfolgen”, schreibt The Times. Zu den bemerkenswerten Geschäftszahlen, denen Gnade gewährt wurde – hier ist die vollständige Liste – gehören Elliott Broidy, ein Finanzier und Top-Trump-Spendensammler, der sich schuldig bekannte, bei Aktivitäten, an denen der flüchtige malaysische Finanzier Jho Low beteiligt war, gegen ausländische Lobbygesetze verstoßen zu haben; Ken Kurson, der ehemalige New York Observer-Redakteur und Verbündete von Jared Kushner, der wegen Cyberstalking angeklagt war; der ehemalige Google-Manager Anthony Levandowski, der sich schuldig bekannte, Unternehmensgeheimnisse gestohlen zu haben; William Walters, der Sportwetter, der wegen Insiderhandels in einem Fall verurteilt wurde, der Carl Icahn und Phil Mickelson verwickelte; Sholam Weiss, der wegen Versicherungsbetrugs zu mehr als 800 Jahren Gefängnis verurteilt wurde; und Bob Zangrillo, ein Finanzier, der im Varsity Blues College-Zulassungsskandal angeklagt war. (Viele der Begnadigungen scheinen mit der Lobbyarbeit einflussreicher Persönlichkeiten verbunden zu sein: Die Petition von Herrn Levandowski wurde beispielsweise von Peter Thiel, dem Mitbegründer von Oculus VR, Palmer Luckey, und dem ehemaligen Hollywood-Manager Michael Ovitz unterstützt.)

Am ersten Tag von Herrn Biden Er plant, Gesetze vorzuschlagen, um viele der Einwanderungspolitiken von Herrn Trump umzukehren, einschließlich der Möglichkeit für Einwanderer ohne Papiere, Bürger zu werden. Herr Biden plant auch die Erteilung einer Reihe von Durchführungsverordnungen, einschließlich der Verlängerung eines Moratoriums für Zwangsvollstreckungen für staatlich garantierte Hypotheken und des Widerrufs einer Anordnung, die das Diversity-Training für Bundesbehörden und Auftragnehmer einschränkte. Er könnte Progressive mit dem Befehl enttäuschen, eine Pause bei den Studentendarlehenszahlungen des Bundes bis September zu verlängern, anstatt große Schulden zu stornieren, wie einige gehofft haben.

  • Das Weiße Haus von Herrn Biden wird strengere Coronavirus-Tests, soziale Distanzierung und das Tragen von Masken vorschreiben. Axios berichtet, dass viele seiner Mitarbeiter die Amtszeit von zu Hause aus beginnen werden.

In Fotos und Überschriften: Folgen Sie in dieser illustrierten Zeitleiste dem Weg von Herrn Biden zur Präsidentschaft und besuchen Sie die größten Anzeigen auf der Titelseite von Herrn Trumps Amtszeit.

Jack Ma taucht wieder auf. Der Mitbegründer von Alibaba sprach heute auf einer Veranstaltung zu Ehren der Lehrer in Chinas Dorfschulen, seinem ersten öffentlichen Auftritt seit drei Monaten. Er hat sich zurückgehalten, seit die chinesischen Regulierungsbehörden begonnen haben, gegen sein Geschäftsimperium vorzugehen.

Die Zahl der Todesopfer bei Covid-19 in den USA beträgt 400.000. Das Land erreichte gestern den grimmigen Rekord, nachdem die täglichen Todesfälle in den letzten Wochen 3.000 überschritten hatten.

Trumps abtretender Kartellchef fordert strengere Beschränkungen für Fusionen. Makan Delrahim sagte, dass die Kartellabteilung des Justizministeriums Gesetze ausgearbeitet habe, die es dominanten Unternehmen erschweren würden, kleinere Rivalen zu kaufen, ähnlich einer Maßnahme der Hausdemokraten.

Die Bundesanwaltschaft beendet eine Insider-Untersuchung gegen Senator Richard Burr. Das Justizministerium wird keine strafrechtlichen Anklagen gegen den Republikaner aus North Carolina wegen Handelsgeschäften nach Briefings nur durch Senatoren verfolgen. Herr Burr behauptete, er habe angemessen gehandelt, sei jedoch als Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des Senats zurückgetreten.

Parler versucht mit Hilfe einer russischen Firma zurückzukehren. Das bei Konservativen beliebte soziale Netzwerk, das offline ging, nachdem Amazon nach dem Aufstand im Capitol die Computerdienste eingestellt hatte, gab an, mit einer russischen Internetfirma zusammengearbeitet zu haben und hoffte, bis Ende des Monats zurückkehren zu können.

Die Kandidatin der Biden-Regierung für das Finanzministerium beantwortete gestern bei ihrer dreistündigen Anhörung zur Bestätigung viele Fragen. Hier sind ihre Gedanken zu einigen der Themen, die DealBook verfolgt hat:

  • Kryptowährungen sind ein besonderes Anliegen. “ Frau Yellen sagte. „Ich denke, viele werden – zumindest im Sinne von Transaktionen – hauptsächlich für illegale Finanzierungen verwendet. Und ich denke, wir müssen wirklich untersuchen, wie wir ihre Verwendung einschränken können. “

  • Treasury “muss laserfokussiert bleiben” auf Chinasagte sie und zitierte “viele Werkzeuge”, die der Abteilung zur Verfügung standen. Dazu gehören “Sanktionen und Durchsetzungsmaßnahmen, die dazu dienen können, finanzielle und Unterstützungsnetzwerke derer abzubauen, die uns Schaden zufügen wollen”.

  • “Nichts ist für die Zukunft des Wohnens wichtiger als das, was wir mit Fannie und Freddie machen.” Frau Yellen sagte. Sie hat sich nicht zu dem Plan der Trump-Regierung verpflichtet, die Kreditgeber zu privatisieren, sondern sagte: “Ich muss sorgfältig prüfen, was umgesetzt wurde, und letztendlich müssen wir eine Lösung finden, die von beiden Parteien unterstützt wird.”

– David Solomon, der CEO von Goldman Sachs, ist besorgt über den Blankoscheck-Boom

Aktualisiert

Jan. 20, 2021, 8:57 Uhr ET

Der Business Roundtable hielt gestern ein Briefing für Reporter ab, in dem seine Prioritäten für die Biden-Administration dargelegt wurden. Der CEO von Walmart, Doug McMillon, Vorsitzender der mächtigen Unternehmenslobbygruppe, sagte, das Weiße Haus sollte in zwei wichtigen Fragen handeln:

  • Machen Sie klarere Richtlinien für die Verteilung von Impfstoffen. “Wir haben mehr Kapazität, um Nadeln in die Arme zu stecken, als derzeit verwendet wird”, sagte McMillon über Walmart, zu dessen Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden die Nutzung seiner Verkaufsstellen für Impfstellen gehört. Er sagte, inkonsistente staatliche Regeln hätten die Dinge verlangsamt; Er hat Kontakt zu Biden-Beamten aufgenommen, um sicherzustellen, dass alle über 65-Jährigen landesweit geimpft werden können.

  • Erhöhen Sie den Mindestlohn vorsichtig. “Ein durchdachter Plan, der den föderalen Mindestlohn unter Berücksichtigung geografischer Unterschiede und kleiner Unternehmen erhöht, sollte unserer Meinung nach umgesetzt werden”, sagte McMillon und befürwortete den Vorschlag von Herrn Biden, den föderalen Mindestlohn auf 15 USD pro Stunde anzuheben, nicht ganz. aber auch nicht ablehnen. Der größte Einzelhändler des Landes hat im vergangenen Jahr die Einstiegslöhne für rund 11 Prozent seiner Belegschaft angehoben.

Steve Schwarzman, Blackstones Mitbegründer und Geschäftsführer, war einer der weltbesten Abgesandten von Präsident Trump und blieb trotz Kontroversen und gelegentlicher Probleme bei ihm. Kate Kelly von der Times wirft einen Blick darauf, was Herr Schwarzman aus den Krawatten gewonnen hat.

Durch die Nähe blieb Herr Schwarzman Zugang zu Geschäftsmöglichkeiten: Während der Trump-Regierung sicherte sich Blackstone eine Zusage von Saudi-Arabien in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar für einen neuen Infrastrukturfonds, und Herr Schwarzman half bei der Aushandlung eines Handelsabkommens mit China, das Finanzunternehmen einen besseren Zugang zu chinesischen Märkten versprach.

Herr Schwarzman sah seinen Rat als öffentlichen Dienst und als einen Weg, sein Erbe zu polieren. nach Angaben von Freunden und Kollegen. Der Blackstone-Chef half “einem Verrückten bei der Beaufsichtigung durch Erwachsene”, sagte Marc Levine, der frühere Vorsitzende des Illinois State Investment Board, gegenüber Kate.

Die Vorteile können sich jedoch als flüchtig erweisen. Die Saudis haben bisher nur 7 Milliarden US-Dollar in den Fonds investiert, und die Pandemie hat die Handelsgespräche mit Peking unterbrochen. Das vielleicht größte Problem für Blackstone ist die potenzielle Unzufriedenheit der Anleger mit den politischen Aktivitäten von Herrn Schwarzman. Nachdem Kommentare zu den Wahlergebnissen in einer privaten Telefonkonferenz durchgesickert waren, beschwerte sich mindestens eine Pensionskasse, die bei Blackstone investiert, über die Bemerkungen, berichtet Kate.

Die Netflix-Aktien fliegen im Premarket-Handel, nachdem gestern nach dem gestrigen Handelsschluss die Stoßfängergewinne veröffentlicht wurden. So zerlegt Ed Lee von The Times es für DealBook:

Viele von uns haben sich jahrelang gefragt, ob Netflix ein echtes Geschäft oder nur ein verschuldetes Kartenhaus ist. Seit 2011 hatte das Unternehmen 16 Milliarden US-Dollar geliehen, um seinen Inhalt zu füllen und das Unternehmen am Leben zu erhalten. Obwohl Netflix mehr Geld ausgab als es in Anspruch nahm, belohnten es die Anleger jedes Mal, wenn Netflix seine Abonnenten erhöhte.

Aber Netflix hat einen finanziellen Meilenstein erreicht, der diese Erzählung ändert. Es kündigte an, dass es sich endlich zu einem selbstfinanzierenden Unternehmen entwickeln werde, und rechnet in diesem Jahr mit einem „nachhaltigen“ positiven Cashflow.

Das ist positiv, bedeutet aber auch, dass Netflix nun an prosaischen Maßnahmen wie dem Free Cashflow gemessen wird. Dies kann hilfreich sein, da die wachsende Anzahl von Wettbewerbern die Anzahl der Abonnenten erschwert. Es ist so einfach, Streaming-Dienste abzubrechen und neu zu starten, dass Kunden zu erfahrenen Switchern geworden sind.

Kredit, wo er fällig ist: Netflix ‘teures Glücksspiel hat sich ausgezahlt, und das Unternehmen wird wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren der größte Streamer bleiben. Es setzte auch einen gewaltigen Meilenstein: Netflix wurde erst zu einem positiven Free Cashflow-Geschäft, als es 200 Millionen Abonnenten überstieg.

Angebote

  • MGM Entertainment gab sein Übernahmeangebot von 11 Milliarden US-Dollar für das Wettunternehmen Entain auf, nachdem sein Angebot abgelehnt worden war. (FT)

  • In den Nachrichten zum Sammeln von Spenden für Elektrofahrzeuge: Rivian sammelte 2,65 Milliarden US-Dollar von Investoren wie T. Rowe Price und Amazon’s Climate Fund, während die Cruise Division von GM 2 Milliarden US-Dollar von Microsoft, Honda und anderen sammelte. (NYT, Axios)

  • Der Vorsitzende von Intel, Omar Ishrak, und Joshua Fink, der Sohn von Larry Fink von BlackRock, haben einen auf Gesundheitstechnologie ausgerichteten SPAC ins Leben gerufen, der bis zu 750 Millionen US-Dollar sammeln soll. Medtronic ist ein Investor, ein seltener Corporate Player im SPAC-Geschäft. (Gesundheit berechnen)

Politik und Politik

  • Einzelhändler wie Bed Bath & Beyond haben Produkte von MyPillow fallen gelassen, nachdem der CEO des Unternehmens weiterhin unbegründete Theorien über Wahlbetrug vorangetrieben hat. (NYT)

  • Gouverneur Andrew Cuomo aus New York enthüllte ein Budget für den schlimmsten Fall, einschließlich einer vorübergehenden Vermögenssteuer und starker Kürzungen bei der Schulfinanzierung und bei Medicaid, falls der Staat keine staatliche Unterstützung erhält. (NYT)

Technik

  • “Wie Volkswagens 50-Milliarden-Dollar-Plan, Tesla kurzgeschlossen zu schlagen” (WSJ)

  • Der koreanische Elektronikkonzern LG erwog, den Smartphone-Markt zu verlassen. (The Verge)

Das Beste vom Rest

  • Die London Metal Exchange plant, ihren 144 Jahre alten physischen Handelsraum, den so genannten Ring, endgültig zu schließen. (Bloomberg)

  • Präsident Trump könnte aus Hollywoods größter Gewerkschaft, SAG-AFTRA, ausgeschlossen werden. (LA Times)

  • Wie ein Mann es geschafft hat, drei Monate lang unentdeckt auf dem Flughafen O’Hare in Chicago zu leben. (NYT)

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Bitte senden Sie Ihre Gedanken und Vorschläge per E-Mail an dealbook@nytimes.com.

Comments are closed.